Abstiegs"angst"

 

Ja, ich kann es gestehen, trotz allem verbreiteten Optimismus: Aktuell habe ich die Befürchtung, dass es für den SC Freiburg nicht zum Klassenerhalt reichen wird.

 

Ja, ich habe Abstiegs"angst". War in den letzten Jahren die Überzeugung wirklich vorhanden, dass es die Mannschaft packt, waren die entsprechenden Ansätze vorhanden, die diesen Glauben auch rechtfertigten, so ist dieses Jahr nichts da, worauf sich diese Hoffnung wirklich begründen ließe.

 

Zu einfach sind die individuellen Fehler, zu zaghaft das Spiel nach vorne, zu wenig selbstbewusst der Abschluss. Keine andere Mannschaft in der Liga ist aktuell so harmlos wie der SC, erspielt sich so wenig Torchancen und lädt auf der anderen Seite den Gegner so leicht zu entscheidenden Toren ein.

 

Es ist zu früh für Abgesänge, es gibt bei mir nicht den Hauch eines Zweifels am Trainer, aber momentan ist auch nichts da, was mich mit positiver Stimmung in die entscheidenen Ligawochen blicken ließe.

 

Vielleicht schaut die Welt ja nach der Länderspielpause ganz anders aus, aber aktuell zeigt mit der innere Kompass für die kommende Saison den Weg zum Montagsspiel beim VfB.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hendrix (Montag, 23 März 2015 22:15)

    Der Heimsieg gegen den FCA müsste doch schon etwas Mut machen , oder?
    Der SCF bleibt drin in Liga 1, gaaanz sicher!!