WM-Blogstöckchen do Brasil

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Herr Kamke einem ein Stöckchen hinwirft, fängt man dies natürlich gerne auf. Also hier: Mein "WM-Blogstöckchen do Brasil".

 

 

 

Mein erstes bewusstes WM-Erlebnis war?

 

 

 

Die Niederlage der deutschen Mannschaft gegen Algerien 1982. Mir ist noch in Erinnerung mit welcher Arroganz die Algerier damals vorgestellt wurden. Ansonsten wurde für den damaligen E-Jugend Torhüter ein gewisser Thomas N'Kono zum großen Helden. Leider musste Kamerun jedoch nach der Vorrunde die Heimreise antreten.

 

 

 

 

 

Mit welcher WM-Legende würde ich gern einmal Doppelpass spielen?

 

 

 

Historisch:

 

Hidekuti, Puskas, Garrincha, Vava, Cruyff.

 

Bei König Johan bin ich mir jedoch nicht sicher ob er mich bei meinen fußballerischen Fähigkeiten überhaupt für würdig erachten würde, den Ball an mich abzugeben.

 

 

 

Aktuell:

 

Natürlich Matthias Ginter. (ja, in Freiburg ist er mit der Kadernominierung eine Legende)

 

 

 

Und noch einen Wunsch hätte ich:

 

Mit Roberto Boninsegna mal eine Cola trinken. Vielleicht aus der Dose.

 

 

 

 

 

Welchem TV-Kommentator werde ich bei der WM gerne zuhören?

 

Mir.

 

Wem ich gerne zuhören würde: Rudi Michel.

 

 

 

 

 

Die Iren haben sich für die WM am Zuckerhut leider nicht qualifiziert. Welchem weiteren Land drücke ich neben Jogis Jungs als »Zweitteam« die Daumen?

 

 

 

Ich drücke der deutschen Mannschaft nicht die Daumen, denn es ist mir einfach egal wie weit sie kommt. Es gibt viele Mannschaften auf die ich bei diesem Turnier gespannt bin, aber keine von der ich sagen würde, mir würde das Herz aufgehen, wenn sie den Titel holt.

 

So waren vor dem Finale 2010 meine Sympathien bei Holland, aber nach zehn Minuten und zwei versuchten Körperverletzungen hatte sich das dann auch erledigt.

 

Aber wenn Du mich zwingst zu wählen wem ich den Titel am meisten gönne: England.

 

 

 

Zu Jogis Jungs: Meine beiden Lieblingskicker aus dem deutschen Kader sind?

 

 

 

Denke der erste Spieler erklärt sich von allein. Oder muss ich Matthias Ginter hier nochmal erwähnen?

 

Unter fußballerischen Aspekten ist Philipp Lahm die andere Wahl. Der gibt Dir das Gefühl, dass Du ihn nachts um drei Uhr um Kicken wecken kannst und er auch dann der weltbeste Spieler auf seiner Postition ist. Sein letzter mir erinnerlicher Fehler war im EM-Finale 2008. "Faszinierend", würde Mister Spock sagen.

 

 

 

Wie weit kommen Jogis Jungs?

 

 

 

Hoffentlich bis zur Fähre und über den Fluss.

 

Im Turnier? Keine Ahnung. Geld setzen würde ich darauf, dass spätestens im Halbfinale Schluss ist.

 

 

 

(Wenn nicht Jogis Jungs:) Wer wird am 13.07.2014 im Maracanã Weltmeister?

 

Die Mannschaft die das Spiel an diesem Abend gewinnt. (unter Buhrufen des Publikums tritt der Künstler von der Bühne)

 

 

 

Ohne die Mannschaft in den letzten Jahren in einem Pflichtspiel gesehen zu haben: Argentinien. Reines Bauchgefühl, aber ein bockstarker Kader und ein Herr Messi sind Gründe genug dem nachzugeben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0